Kanzlei des Jahres Umsatzsteuern

Stand: 01.04.2022

WTS

Das Umsatzsteuerteam unter Leitung von Jürgen Scholz hat weiter an entscheidenden Schrauben gedreht und legte sowohl in der Breite als auch in der Tiefe der Beratung noch einmal zu. Mit dem Zugang von Nils Bleckmann (von Ernst & Young) gelang es dem Team, die Beratungskompetenz für Finanzdienstleister gezielt zu verstärken. Dies machte sich unter anderem bei der umsatzsteuerrechtlichen Beratung einiger US-Investmentbanken im Zusammenhang mit der Brexit-bezogenen Verlagerung des Bankgeschäftes von UK nach Deutschland sowie der Begleitung des nun in Deutschland gebündelten Europageschäfts positiv bemerkbar. Generell funktionierte das internationale Geschäft besser als noch in der Vergangenheit. So beriet das Team mit dem Netzwerk WTS Global im Rücken diverse Onlinehändler zur umsatzsteuerlichen Neuregelung des Onlinehandels in Deutschland und in der EU. Weiter verlassen kann sich die Einheit auf zwei bewährte Säulen: das praktizierte Modell der kompletten Übernahme der Steuerberatung, welches ihr wertvolle Inhouse-Erfahrung auch in der Umsatzsteuerberatung sichert, sowie die traditionell hohe IT-Kompetenz bei WTS, die nicht zuletzt durch den Aufbau des Digital Hub in Berlin weiter gestärkt wurde. Dazu baute die Praxis mit zwei Neuzugängen speziell die IT-getriebene Umsatzsteuerberatung, die im Markt stetig an Relevanz gewinnt, weiter aus. Auch beim Trendthema E-Mobilität war das Team sichtbar und nutzte dazu verstärkt die hauseigenen Schnittstellen: So agierte das Team bei der Beratung zweier Fahrzeughersteller beim Aufbau von E-Ladestationen wie selbstverständlich in engem Schulterschluss mit der renommierten Praxis für Energie- und Stromsteuerfragen.