Seite drucken

EDITORIAL

Buzzwords

JUVE Verlag

Jörn Poppelbaum und Catrin Behlau

Kaufen, verkaufen, neu ausrichten, Strategie ändern, abstoßen, gesundschrumpfen, Synergien schaffen. Die Reihe der Ausdrücke, die sich täglich auf den Wirtschafts- und Unternehmensseiten von Zeitungen finden, ließe sich wohl fast unendlich fortsetzen. Welche operativen Folgen Zukäufe und Expansionspolitik aber innerhalb einer Organisation auslösen, liest man dagegen weniger.

Wir widmen uns in dieser letzten regulären Ausgabe des JUVE Steuermarkt im Jahr 2019 dieser Frage. In unserem Titelartikel Kärrnerarbeit lesen Sie wie viel Mühe es gemacht hat und bis heute macht, die Steuerabteilungen des deutschen Pharma- und Agrarchemiekonzerns Bayer und des US-Saatgutriesen Monsanto nach der Übernahme zusammenzuführen.

Unter gewissen Wachstumsschmerzen scheint auch WTS zu leiden. Die Gesellschaft steht für eine einmalige Erfolgsgeschichte. Entstanden aus der Steuerabteilung von Siemens mauserte sie sich in den vergangenen 20 Jahren zu Deutschlands fünftgrößter Steuerberatungseinheit – nach den Big Four. Nun steht der Weggang eines Großteils der Steuerpartner des Kölner Büros bevor, wie Recherchen von JUVE Steuermarkt zeigen. Auch andernorts verließen Partner 2019 die Gesellschaft, doch die Abgänge in Köln schmerzen mehr.

Die Veränderungen bei WTS haben auch ein gutes Stück mit der Digitalisierung des Steuerberatungsmarkts zu tun. Hier zählt die Gesellschaft zu den Vorreitern unter den Beratungshäusern. Genau wie Ernst & Young. Im großen JUVE-Steuermarkt-Interview erläutert Florian Buschbacher, einer der EY-Vordenker auf diesem Gebiet, warum in Unternehmenssteuerabteilungen künftig „die Hälfte digital ablaufen“ wird. Das wussten einige Steuerchefs schon lange. Einer der bekanntesten, Prof. Dr. Robert Risse von Henkel, verabschiedet sich nächstes Jahr in den Ruhestand. Wie Risses Abteilung den Generationswechsel angeht, lesen Sie auf Seite 24.

Zum Schluss noch eine kleine Ankündigung in eigener Sache: Auch in unserem nächsten Heft geht es in gewisser Weise um den Generationswechsel. In der Sonderausgabe JUVE Steuer Karriere können Sie dann unterm Weihnachtsbaum schmökern.

Jörn Poppelbaum
joern.poppelbaum@juve.de

Catrin Behlau
catrin.behlau@juve.de

  • Teilen