Seite drucken

STEUERMARKT AUSGABEN 2021

 

JUVE Steuermarkt Januar/Februar 2021

 

Von der Hütte zum Gipfel

Inhalt

  • Editorial: Blick nach vorn
  • Titel: Prinzip Edeltraud
    KMLZ blickt in die Zukunft: Pünktlich zum 15-jährigen Jubiläum 2021 ernennt die auf Umsatzsteuerrecht spezialisierte Kanzlei nach längerer Zeit wieder zwei neue Partner. In den kommenden Jahren soll der weitere Ausbau des Düsseldorfer Büros und die Stärkung der Digitaltochter Innovative Tax Solutions vorangetrieben werden. Die Konkurrenz ist längst erwacht.
  • Branche: Ungewöhnliche Kooperation
    Zum Jahreswechsel fusionierten in Sachsen Drewag und Enso zum viertgrößten kommunalen Energieversorger Deutschlands. Bei der Fusion waren auch schwierige steuerliche Fragen zu bewältigen.
  • Branche: Guten Morgen, virtuelle Welt!
    Als globaler Pharmakonzern ist Boehringer Ingelheim seit Beginn der Corona-Pandemie mit deren Bekämpfung beschäftigt. Das brachte der Steuer­abteilung neue Aufgaben. Trotz der erschwerten Bedingungen hat das Team um Steuerchef Malte Fidler mehrere Projekte erfolgreich abgeschlossen. Und weitere sind schon angestoßen.
  • Forum: Systemrelevant
    Kommentar: Corona und Wirecard bestimmten 2020 Image und Geschäft der Prüfungs- und Beratungshäuser. Aber den Markt werden die Ereignisse  nicht verändern
  • Forum: Rechtswidrig mit Segen der höchsten Richter
    Kommentar: Der VFS will endlich seine Tax Law Clinic starten. Dabei wird er eine Ordnungswidrigkeit begehen. Denn Finanzministerium und Kammern haben versäumt, Klarheit zu schaffen. 
  • Forum: Mehr Aufwand oder mehr Rechtssicherheit: Was bringt ICAP 2.0?
    Frage des Monats: Die OECD hat ein neues Instrument zur Kooperation der Finanzverwaltungen geschaffen. Vertreter aus Verwaltung und Beratung diskutieren über das Projekt.
  • Forum: „Steuergestaltungsmöglichkeiten sind keine ‚Schlupflöcher‘“
    Der Fall Döpfner zeigt: Das Erbschaftsteuergesetz ermöglicht fast steuerfreie Übertragungen auch im Milliarden-Euro-Bereich. Ist das Recht auch gerecht? Darüber diskutieren Andreas Söffing, Partner bei Flick Gocke Schaumburg, und der Bundestagsabgeordnete Jörg Cezanne (Die Linke).
  • Personal: Der Spatz in der Hand
    Die Rhein-Neckar-Region und die badische Stadt Karlsruhe sind Heimat von Weltkonzernen und großen Mittelständlern. Entsprechend stark zeigt sich auch der Steuermarkt. Doch Steuerfunktionen und Gesellschaften müssen mit starken Konkurrenzregionen um qualifizierte Mitarbeiter buhlen. 
  • Personal: Berufsstand braucht Kopfstand
    Die Bundessteuerberaterkammer hat den neuen ‚Fachassistent für Digitalisierung und IT-Prozesse‘ gelauncht. Wird diese Fortbildung den Berufsstand und die Kanzleien zukunftsfester machen? Die Kammerinitiative kommt jedenfalls reichlich spät. Dafür sind autonome Initiativen umso weiter.

 

JUVE Steuermarkt Karriere Steuern 2021

 

Die 25 beliebtesten Arbeitgeber für Steuerexperten

Inhalt

  • Editorial: Im Wettbewerb
  • JUVE-Steuerexperten-Umfrage 2020
    Zwischen Mai und August hat JUVE Steuermarkt knapp 1.000 nicht selbständige Steuerexperten nach ihrer Stimmung befragt – mit spannenden Ergebnissen.
  • JUVE-Steuerexperten-Umfrage: Mit der Gesamtsituation zufrieden
    Steuerexperten sind im Job zunehmend glücklich.
    Woran liegt das?
  • JUVE-Steuerexperten-Umfrage: Karrierebremse Corona
    Die Pandemie trifft junge Steuerexperten auf eine ganz spezielle Weise.
  • JUVE-Steuerexperten-Umfrage: „Ein individuelles Angebot ist gefragt“
    Warum sind die Mit­arbeiter, die am groß­zügigsten fürs Examen unterstützt werden, nicht auch die zufriedensten? Ein Erklärungsversuch.
  • Die 25 beliebtesten Steuer-Arbeitgeber
    Welcher Arbeitgeber zahlt am besten? Wo schätzen Mitarbeiter die Work-Life-Balance besonders? Welchen Ruf hat eine Organisation im Markt? JUVE Steuermarkt hat die 25 beliebtesten steuerlichen Arbeitgeber Deutschlands miteinander verglichen. 
  • Die 25 beliebtesten Steuer-Arbeitgeber: Von außen nach innen
    Als Arbeitgeber insgesamt bekannt zu sein, ist das eine. Bei den eigenen Arbeitnehmern auch beliebt zu sein, etwas anderes. Das macht die JUVE-Steuerexperten-Umfrage eindrucksvoll klar.
    Plus: Alle Rankings im Überblick. 
  • Karriere im Fokus: „Wir bereiten die Leute auf eine altmodische Prüfung vor“
    Corona und die Digitalisierung verändern die Aus- und Weiterbildung von Steuerexperten zurzeit drastisch. Darüber, wie Organisationen mit der Situation am besten umgehen und welche Fehler man wie vermeidet, diskutieren Knoll-Geschäftsführerin Andrea Jost und EY-Learning-Leader Martin Schmidt.
  • Teilen