Seite drucken

EDITORIAL

Herausforderungen meistern

JUVE Verlag

Jörn Poppelbaum und Catrin Behlau

Vom Schock zur Befreiung. So lässt sich von außen betrachtet die Entwicklung von Warth & Klein Grant Thornton in den vergangenen fünf Jahren zusammenfassen. Der überraschende Tod des damaligen CEOs Klaus-Günter Klein, der offenbar zeitlebens so etwas wie der Letztentscheider in allen Belangen der Gesellschaft war, versetzte Warth & Klein zunächst einen Schlag. Im Nachhinein gesehen seltsam unvorbereitet und unprofessionell aufgestellt, hat es das Prüfungs- und Beratungshaus danach jedoch geschafft, sich zu emanzipieren – und von einem klassischen familiengeführten Beratungshaus zu einer von Partnern zentral gemanagten Professional-Services-Firm zu werden.

Auf dem Papier ist die Entwicklung beachtlich: 2016 lag der Gesamtumsatz bei nicht einmal 90 Millionen Euro, im vergangenen Geschäftsjahr betrug er bereits 150 Millionen Euro. Insbeson­dere in der Steuerberatung stiegen die Einnahmen in diesen fünf Jahren um sagenhafte 91 Prozent. Wie das gelang und wie Warth & Klein jetzt dasteht, lesen Sie in unserer Titelgeschichte The Show Must Go On.

In der Management-Evolution ­meh­rere Stufen weiter ist KPMG. Und doch sind die Bedingungen für die Big-Four-Gesellschaft nicht weniger her­ausfordernd: Mit stetig wegfallenden Großaufträgen in der Abschlussprüfung gewinnen die Beratungssparten als eigenständiges Geschäftsfeld an Be­deutung. (Kommentar sowie Interview)

Ein Umstand, der KPMG – wie allen anderen großen Prüfern auch – zusetzt, ist das Finanzmarktintegritätsstärkungsgesetz (FISG). Nicht zuletzt die bevorstehende Bundestagswahl dürfte die schnelle Verabschiedung des FISG ­ermöglicht haben. Durch die Wahl könnten auch grundsätzliche Weichen in der steuerlichen Forschungsförderung (Geschichte hinter der Zahl) und beim Verlustabzug (Frage des Monats) gestellt werden, um für die Herausforderungen der Zukunft gewappnet zu sein.

Nach dem 26. September sind wir alle schlauer – und hoffentlich auch nach der Lektüre dieses Hefts.

Bleiben Sie uns gewogen

Jörn Poppelbaum
joern.poppelbaum@juve.de

Catrin Behlau
catrin.behlau@juve.de

  • Teilen