Drei Fragen am Rande

Frischer Wind, Sportleralltag und Lockerheit als Lebensziel

Prof. Dr. Stephan Rasch (49) ist Partner bei PricewaterhouseCoopers (PwC) in München

Teilen Sie unseren Beitrag
Stephan Rasch

Berge oder Meer?
Das ist für mich ganz klar. Berge im Winter zum Skifahren, und das Meer im Sommer und im November, wenn es an der Nordsee schön windig und frisch ist. 

Sport ist für mich…
Stressabbau, Ablenkung, das beste Mittel gegen Rückenschmerzen und aus dem Alltag für mich nicht mehr wegzudenken. Und manchmal ist es an gut geplanten Tagen in der Mittagspause die beste Möglichkeit, den Tag zu entzerren.

Was würden Sie heute Ihrem jüngeren Selbst empfehlen?
„Mach‘ Dich mal locker. Es wird immer besser…“

Artikel teilen