Artikel drucken
14.02.2017

Würfel-Bau: TH Real Estate kauft ‚Cube Berlin‘ mit Allen & Overy und Greenberg Traurig

Mit einem Forward-Deal hat die Projektentwicklung ,Cube Berlin‘ den Besitzer gewechselt: TH Real Estate erwarb das Objekt für seinen Fonds European Cities von dem österreichischen Immobilienunternehmen CA Immo. Das futuristische Bürogebäude in Form eines Würfels entsteht seit Herbst 2016 direkt vor dem Berliner Hauptbahnhof.

Asmus Mihm

Asmus Mihm

Die Übergabe der Immobilie ist für 2019 geplant. Sie zählt insgesamt rund 16.000 Quadratmeter Geschossfläche auf zehn Etagen und soll mit intelligenter Gebäudetechnik ausgestattet werden. Der European Cities Fund wurde im März 2016 aufgelegt und verfügt zurzeit über ein Investitionsvolumen von 700 Millionen Euro.

Berater TH Real Estate
Allen & Overy (Frankfurt): Dr. Asmus Mihm, Patrick Mischo (Luxemburg; beide Steuerrecht), Frank Herring (Investmentrecht), Fabian Beullekens, Jacques Graas (beide Luxemburg), Nikolai Sokolov (alle Gesellschaftsrecht); Associates: Gunnar Harlacher, Jacques Wantz, Julie Carbenier (beide Luxemburg; alle Steuerrecht), Marco Zingler (Investmentrecht) 
Greenberg Traurig (Berlin): Dr. Florian Rösch, Wencke Bäsler (beide Federführung), Dr. Christian Schede (alle Immobilienrecht/M&A), Dr. Martin Hamer (Öffentliches Wirtschaftsrecht); Associates: Dr. Johannes Steinfort, Silke Köhler, Alexandra Parascho (alle Immobilien/M&A), Dr. Sara Berendsen, Dr. Nicolai Lagoni (beide Gesellschaftsrecht/M&A), Astrid Fleisch (Öffentliches Wirtschaftsrecht)

Berater CA Immo
P+P Pöllath + Partners (Berlin): Dr. Stefan Lebek, Raphael Söhlke (beide Immobilienrecht) – aus dem Markt bekannt

Hintergrund: Allen & Overy hatte TH Real Estate bereits beim Aufsetzen des European Cities Fund beraten. Bei dieser Transaktion war Allen & Overy für Steuerrecht und Regulatorik sowie die Vereinbarungen zwischen den Co-Investoren aus deutscher und luxemburgischer Sicht tätig. Greenberg Traurig hingegen begleitete TH Real Estate erstmalig bei einer Transaktion und beriet zu allen gesellschafts- und immobilienrechtlichen Fragen.

Pierre Kowalewski, der bei TH Real Estate für diesen Deal die Berater koordinierte, hatte mehrere Angebote eingeholt und sich schließlich für Greenberg Traurig und Allen & Overy entschieden. Beide Kanzleien hatten sich über ihren guten Kontakt zu TH Real Estate ins Rennen gebracht.

Beurkundet wurde die Transaktion von Dr. Roland Steinmeyer von Wilmer Hale. (Christin Stender)

Zuerst veröffentlicht am 19.01.2017. 

  • Teilen