Artikel drucken
28.09.2017

Gesundheit: Atos kauft Hamburger Klinik Fleetinsel mit KPMG und Hengeler

Atos, eine Gruppe orthopädischer Fachkliniken, hat die Klinik Fleetinsel in Hamburg erworben. Der Verkauf erfolgt im Zuge der Nachfolgeregelung für die Gründer. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch das Kartellamt.

Ufer_Jörg

Jörg Ufer

Eigenen Angaben zufolge gehört die Klinik Fleetinsel zu den führenden orthopädischen Fachkliniken in Deutschland. Die 1990 gegründete, in der Hamburger Innenstadt liegende Klinik beschäftigt gut 120 Mitarbeiter.

Zum Atos-Verbund gehören diverse Kliniken, unter anderem in Heidelberg, München und Köln. Das Unternehmen zählt rund 500 Mitarbeiter. Der Verbund ist Teil des niederländischen Private-Equity-Investors Waterland und ist seit dem Jahr 2016 aus dem Geschäftsbereich ‚Somatische Akutmedizin‘ der Median-Kliniken hervorgegangen.

Daniel Ruppelt

Daniel Ruppelt

Die Median-Kliniken wiederum gingen im Jahr 2014 für rund eine Milliarde Euro an Waterland. Die Anteile erhielt das Beteiligungsunternehmen damals von dem Private-Equity-Haus Advent und dem Immobilieninvestor Marcol.

Berater Atos-Verbund
KPMG (Düsseldorf): Jörg Ufer, Joachim Strauch (Steuern)
Hengeler Mueller (Düsseldorf): Dr. Alexander Nolte (M&A)

Berater Klinik Fleetinsel
Warth & Klein Grant Thornton (Hamburg): Dr. Kai Bartels; Associate: Sabine Wittmeier (beide Financial/M&A)
Roever Broenner Susat Mazars
(Berlin): Dr. Daniel Ruppert (Gesellschaftsrecht/M&A; Federführung); Associate: Saskia Herzberg (Gesellschaftsrecht/M&A)

Hintergrund: Hengeler-Partner Nolte war schon häufiger für Atos und die Mutter Waterland tätig. So begleitete er den Private-Equity-Investor mit einem großen Team auch beim Kauf der Median-Kliniken im Jahr 2014.

KPMG kümmerte sich auf Seiten der Käuferin um die steuerlichen Aspekte des Deals. Partner Ufer hat gemeinsam mit Manager Strauch bei der Tax Due Diligence und der steuerlichen Strukturierung beraten. Die Big Four-Beratung war wie Hengeler-Partner Nolte im Jahr 2014 bereits beim Kauf der Median-Kliniken an der Seite von Waterland. Damals übernahm ein KPMG-M&A-Tax-Team unter Leitung des Frankfurter Partners Lars Mahler die steuerliche Due Diligence im Auktionsprozess sowie die Akquisitions- und Finanzierungsstruktur des anschließenden Sale-and-Lease-Backs. 

Mazars-Partner Ruppelt ist regelmäßig für Mandanten aus dem Gesundheitssektor tätig. Für die Gründer der Klinik Fleetinsel war er indes das erste Mal tätig. Der Kontakt kam über die Gesellschaft Warth & Klein zustande. Partner Bartels hat das Unternehmen finanziell bei der Übernahme beraten. (Daniel Lehmann)

  • Teilen