Artikel drucken
25.02.2019

Plastik-Bedarf: RPC erwirbt Neluplast mit Ebner Stolz und Heuking

Die RPC Gruppe hat Neluplast, einen Spezialisten für Plastikverpackungen, erworben. Mit dem Kauf möchte das britische Unternehmen seine Marktposition in Deutschland stärken. Die Transaktion wurde durch die zuständigen Kartellbehörden bereits freigegeben.

Neluplast ist ein auf thermogeformte Plastikverpackungen spezialisierter B2B-Anbieter. Das Produktportfolio umfasst verschiedene Verpackungen für Lebensmittel und andere Konsumgüter sowie Kaffeekapseln. Das Unternehmen wurde 1923 gegründet.

RPC mit Sitz im britischen Rushden ist einer der größten europäischen Anbieter von Plastikverpackungen. Das Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017/2018 einen Umsatz von rund 3,7 Milliarden Euro.

Holger Mach

Holger Mach

Berater RPC
Ebner Stolz Mönning Bachem (Hamburg): Markus Schmal (Federführung), Dr. Holger Mach (M&A Tax), Tobias Bakeberg, Simon Birschkus (beide Tax Due Diligence), Achim Richter, Jan Knorr, Andreas Wiefels (alle Financial Due Diligence)
Heuking Kühn Lüer Wojtek (Hamburg): Dr. Peter Schmidt (Federführung; M&A), Falko Keller (Steuerrecht), Dr. Julius Wedemeyer (Corporate/M&A), Dr. Eva Kettner, Dr. Volker Voth (beide Arbeitsrecht), Dr. Stefan Bretthauer (Kartellrecht); Associate: Nathalie Hemmerling (Corporate/M&A)

Berater Neluplast-Eigentümer
Geißler (Lindau): Martin Geißler, Mariana Beckermann

Hintergrund: Das Hamburger Ebner Stolz-Team übernahm hier die Financial und Tax Due Diligence. Es kam dem Vernehmen nach auf Empfehlung von Heuking-Partner Schmidt ins Mandat, der RPC bereits seit vielen Jahren rechtlich berät. Beide Kanzleien hatten kürzlich auch gemeinsam auf Käuferseite beraten, als das Münchner Unternehmen LS Laser Systems durch den bayerischen Lasermaschinenbauer Photonics erworben wurde. Für die Lindauer Kanzlei Geißler war die Beratung der Neluplast-Gesellschafter ein Neumandat, das über eine Empfehlung kam. Die Kanzlei übernahm die rechtliche Due Diligence und die Vertragsgestaltung. (Catrin Behlau)

  • Teilen