Artikel drucken
15.04.2020

Betonteile: Märker-Gruppe steigt mit Baker Tilly in neues Geschäftsfeld ein

Die Märker-Gruppe hat rückwirkend zum Jahresbeginn Wittmann Kies + Beton übernommen. Mit dem Kauf steigt Märker in das Geschäft mit Betonfertigteilen ein. Über das Transaktionsvolumen haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

Caroline Herzog-Romagna

Caroline Herzog-Romagna

Die im bayerischen Neuburg 1955 als Baggerbetrieb und Kiesgrube gegründete Wittmann Kies & Beton ist auf die Herstellung plattenartiger Fertigteile sowie Wand- und Deckensysteme spezialisiert, die auf besondere statische Gegebenheiten ausgerichtet sind. Das Unternehmen beschäftigt etwa 100 Mitarbeiter.

Die Harburger Bauwirtschaftsgruppe Märker ist ein überregionaler Hersteller von Produkten in den Bereichen Zement, Kalk, Transportbeton sowie Kies und Sand. Das Unternehmen beschäftigt rund 600 Mitarbeiter an 30 Standorten und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von 132 Millionen Euro. 

Berater Märker-Gruppe
Baker Tilly (München): Stephan Zuber (Gesellschaftsrecht/M&A; Federführung), Caroline Herzog-Romagna (Steuern), Robert Rostek (Gesellschaftsrecht/M&A), Frank Stahl, Stefan Greger (beide Finance), Dr. Norma Studt (Arbeitsrecht), Dr. Christian Teuber (Öffentliches Recht); Associates: Matthias Schuster, Sonja Dechansreiter (alle M&A/Gesellschaftsrecht), Matus Bonko (Finance)

Berater Wittmann Kies & Beton
Munzinger & Partner (Neuburg): Dr. Dieter Munzinger – aus dem Markt bekannt  

Hintergrund: Das multidisziplinäre Baker Tilly-Team um den Münchner Gesellschaftsrechtspartner Stephan Zuber übernahm die rechtliche und steuerliche Transaktionsstrukturierung einschließlich der Legal, Tax und Financial Due Diligence. Die steuerliche Beratung übernahm die auf Unternehmensteuerrecht für mittelständische Produktions-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen spezialisierte Caroline Herzog-Romagna. Die Beratung umfasste auch eine Reihe von Strukturmaßnahmen, die sich durch notwendige Anpassungen der internen Strukturen der beiden Gesellschaften ergaben. So mussten beispielsweise die beiden Töchter des Firmeninhabers Helmut Wittmann, die als Geschäftsführerinnen tätig sind, in die neue Struktur der Märker-Gruppe integriert werden. Die Märker-Gruppe ist eine langjährige Baker Tilly-Mandantin und wurde bereits zu Richter + Partner-Zeiten beraten. Zuber berät Märker bereits seit mehr als zwölf Jahren rechtlich.

Nach JUVE Steuermarkt-Informationen beriet Dieter Munzinger von Munzinger & Partner die langjährige Mandantin Wittmann sowohl rechtlich als auch steuerlich.

Die Transaktion wurde dem Vernehmen nach von Dr. Weiler vom Notariat Dr. Schwab + Dr. Weiler beurkundet. (Verena Clemens)

  • Teilen