Artikel drucken
07.09.2020

Personalsoftware: Maguar Capital und EMZ steigen mit Deloitte, Taxess und Latham bei HRworks ein

Frisches Geld für die Start-up-Szene: Der im Jahr 2019 gegründete Private-Equity-Manager Maguar Capital übernimmt das Digitalunternehmen HRworks. Der Einstieg erfolgt gemeinsam mit mehreren Co-Investoren, darunter EMZ Partners, Aberdeen Standard Investments, Golding Capital Partners und LFPE. Die Behörden müssen die Transaktion noch genehmigen. Für EMZ ist es nach dem Einstieg beim Gewürzhersteller Ankerkraut das zweite Start-up-Investment in kurzer Zeit. 

Clemens Petersen

Clemens Petersen

Der Softwareentwickler HRworks, gegründet von Thomas Holzer im Jahr 1999, bietet HR-Software speziell für kleine und mittlere Unternehmen an. Das Unternehmen beschäftigt rund 60 Mitarbeiter und unterhält neben dem Hauptsitz in Freiburg weitere Niederlassungen in Berlin und Frankfurt. Aktuell betreut die Firma 210.000 Nutzer und mehr als 1.700 Kunden.

Der im vergangenen Jahr gegründete Private-Equity-Manager Maguar fokussiert sich bei seinen Investments ausschließlich auf gründergeführte, junge Softwareunternehmen in der DACH-Region. Die französische Beteiligungsgesellschaft EMZ wiederum investiert das Geld institutioneller Anleger aus Europa, bevorzugt an der Seite von Gründern, Familiengesellschaftern und Managern. Aus dem aktuellen Fonds mit einem Volumen von mehr als einer Milliarde Euro tätigt EMZ Investments in Höhe von 10 bis 150 Millionen Euro.

Die Akquisitionsfinanzierung stammt von der Privatbank Berenberg. Als Sell-Side-Berater fungierte Carlsquare.

Berater Maguar Capital
Lupp + Partner: Dr. Matthias Lupp (Federführung; M&A/Corporate; Hamburg/München), Patrick Schwarzbart (Commercial/IPT), Felix Stützer; Associates: Moritz Richter, Angelika Pikulska (beide M&A/Corporate), Julia Kuhn, Jitka Rutrlova (beide Commercial/IPT; alle München) 
Clifford Chance: Barbara Mayer-Trautmann (München), Marc Mehlen (Luxemburg); Associates: Christoph Nensa, Dr. Simon Reitz, Nico Köhler (alle Frankfurt), Peter Gierl (München), Donald Sefer (Luxemburg; alle Finance)
Deloitte (Frankfurt): Clemens Petersen (Steuern) – aus dem Markt bekannt
Taxess (Frankfurt): Gerald Thomas (Steuern)

Stefan Süß

Stefan Süß

Berater EMZ
Latham & Watkins: Burc Hesse, Dr. Sebastian Pauls (beide Federführung; beide Private Equity), Stefan Süß (Steuern; alle München), Dr. Max Hauser (Kartellrecht; Frankfurt); Associates: Dr. Andreas Holzgreve (München), Dr. Maximilian Platzer (beide Private Equity), Jan Penselin (Bank- und Finanzrecht), Anne Haas (Kartellrecht; alle Frankfurt)
Arendt & Medernach (Luxemburg): Jan Neugebauer (Steuern), Alexander Olliges (Corporate/M&A); Associates: Philipp Jost (Steuern), Maria Grosbusch, Haider Gontier (beide Corporate/M&A)

Berater HRworks
Bird & Bird (Hamburg): Dr. Ole Brühl (Federführung, Corporate/M&A), Hartmut Hörner (Wettbewerbsrecht), Gertrud Romeis (Arbeitsrecht), Dr. Stephan Waldheim (Wettbewerbsrecht); Associate: Daniel Klare (Corporate/M&A, beide Düsseldorf)

Hintergrund: Lead-Investor Maguar vertraute bei seiner ersten Akquisition auf ein Team um Lupp + Partner. Die Kanzlei kam über den Kontakt zu Maguar-Gründer Arno Poschiak in das Mandat.

Für die steuerliche Vertragsgestaltung zeichnete Gerald Thomas von der Frankfurter Steuerboutique Taxess verantwortlich. Die Steuerstrukturierung übernahm nach JUVE Steuermarkt-Informationen der Frankfurter Deloitte-Partner Petersen. Für die Fondsstrukturierung setzte Maguar auf ein Finanzierungs-Team um die Clifford Chance-Partnerin Mayer-Trautmann.

Der Co-Investor EMZ vertraute nun bereits zum zweiten Mal auf Latham & Watkins. Die Kanzlei hatte die französische Beteiligungsgesellschaft schon bei ihrer ersten Beteiligung in Deutschland beraten: EMZ investierte kürzlich in das Hamburger Gewürz-Startup Ankerkraut. Zum Luxemburger Recht hat die Luxemburger Kanzlei Arendt & Medernach EMZ beraten. Partner Neugebauer pflegt gute Beziehungen zu Latham.

Aufseiten des Verkäufers, HRworks-Gründer Thomas Holzer, trat ein Team um den Hamburger Bird & Bird-Counsel Brühl in Erscheinung. Er kam über eine Empfehlung in das Mandat. (Annika Janßen, Daniel Lehmann)

 

  • Teilen