Artikel drucken
17.10.2017

München: Hengeler holt Allen & Overy-Counsel für Praxisaufbau

Der Counsel Dr. Markus Ernst (39) ist zum Oktober von Allen & Overy zu Hengeler Mueller gewechselt. Dort stieg der Rechtsanwalt und Steuerberater ebenfalls als Counsel ein. Er verstärkt die gerade gestartete Steuerrechtspraxis des Münchner Büros.

Ernst_Markus

Markus Ernst

Ernst war gut neun Jahre lang für Allen & Overy tätig, begonnen hatte er seine Karriere bei Shearman & Sterling. Von dort wechselte er 2008 mit dem Partner Dr. Gottfried Breuninger zu der britischen Sozietät. Bei Allen & Overy beriet er zunächst vor allem bei M&A-Transaktionen, Umstrukturierungen und Finanzierungen. In jüngerer Zeit nahmen dann auch Betriebsprüfungen und steuerliche Verfahren sowie insbesondere Compliance-Untersuchungen zunehmend Raum ein. Insbesondere die Aufarbeitung von Cum-Ex-Transaktionen entwickelte sich – anders als im unverändert transaktionslastigen Frankfurter Teil der Praxis – zum Schwerpunkt des Münchner Teams um Breuninger. Bei Banken zählt es deshalb heute zu den gefragtesten Adressen für diese Spezialmaterie. 

Bei Hengeler dürfte im Vergleich dazu nun der Anteil der Beratung bei Akquisitionen wieder erheblich wachsen, denn das Steuerteam ist vor allem für seine Transaktionsbegleitung bekannt und hoch anerkannt. In der Sozietät war die Steuerrechtspraxis bisher ausschließlich im Frankfurter Büro zentriert. Bereits vor einigen Monaten entschied Hengeler dann, der steuerrechtlichen Arbeit auch in der bayrischen Landeshauptstadt mehr Gewicht zu verleihen. Seither war auch schon klar, dass der Frankfurter Partner Dr. Matthias Scheifele (42) dafür nach München wechselt und Dr. Gunther Wagner (39) von ProSiebenSat.1 kommt. Er stieg wie jetzt auch Ernst als Counsel ein.

Das Steuerteam von Allen & Overy hatte zuletzt wiederholt erfahrene Experten verloren: Zunächst ging der Düsseldorfer Partner Marcus Helios zu Ernst & Young, wenig später folgte ihm dorthin der of Counsel und frühere Richter am Bundesfinanzhof, Joachim Moritz, der mit Helios eng zusammenarbeitet. Im Frühjahr wechselte schließlich Klaus Hahne als Partner zu Dechert. Wie Ernst arbeitete auch er langjährig und zuletzt als Counsel für Allen & Overy. (René Bender)

 

 

 

 

  • Teilen