Artikel drucken
12.01.2018

Frankfurt: BDO holt Verrechnungspreisexperten von PwC

BDO hat sich zum Jahreswechsel im Fachbereich Internationales Steuerrecht verstärkt: Lars von Jesche (44) ist als Partner in Frankfurt eingestiegen. Der Verrechnungspreisexperte war zuletzt sieben Jahre lang Senior Manager in Diensten von PricewaterhouseCoopers.

Lars von Jesche

Lars von Jesche

Von Jesche ist Rechtsanwalt sowie Fachanwalt für Steuerrecht. Er begann seine berufliche Laufbahn bei KPMG, wo er rund neun Jahre lang im Bereich Verrechnungspreise tätig war. 2011 wechselte von Jesche zu PwC. Er berät im Schwerpunkt zu Verrechnungspreisen, internationalem Steuerrecht und begleitet Unternehmen im Rahmen von Verständigungs- und Schiedsverfahren sowie Betriebsprüfungen.

Bereits im Oktober wechselte Dr. Henrik Meyer (44) von KPMG zu BDO. Zum 1. Januar wurde er zum Partner ernannt. Meyer ist seit 2004 Rechtsanwalt und war seitdem für KPMG tätig. Seit 2007 trägt er auch den Titel des Steuerberaters. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die grenzüberschreitende Strukturierungsberatung sowie die Beratung bei Doppelbesteuerungs- und Außensteuerrechtsfragen. Er verfügt außerdem über Erfahrung im Transaktionsgeschäft sowie in der Durchführung von Tax Due Diligences. Zudem berät er im Bereich des Tax Accountings nach HGB und IFRS.

Bei BDO gehören von Jesche und Meyer zum Fachbereich Internationales Steuerrecht, für den etwa 15 Berufsträger tätig sind, davon fünf Partner. Die Praxis leiten die beiden Partner Gerlinde Seinsche und Dr. Dirk Elbert. (Daniel Lehmann)

  • Teilen