Artikel drucken
18.10.2018

Eröffnung in Luxemburg: Ashurst holt Loyens & Loeff-Team

Henlé_Cécile

Cécile Henlé

Ashurst eröffnet in Luxemburg. Dazu kommen Cécile Henlé und Georges Simon von Loyens & Loeff. Mit den beiden neuen Partnern steigert die Kanzlei auch ihre steuerrechtlichen Kompetenzen.

Henlés Spezialgebiete sind das internationale Steuerrecht und die Beratung internationaler Mandanten bezüglich grenzüberschreitender Transaktionen und Konzernumstrukturierungen. Besonderes Fachwissen hat sie in der Beratung von Private-Equity-Deals. Sie war seit 2003 bei Loyens & Loeff, wo sie 2014 zur Partnerin wurde.

Georges Simon kommt ebenfalls von der Luxemburger Kanzlei, in der er seit 2009 beschäftigt war. Er hat Erfahrungen in der Beratung internationaler Mandanten bei grenzübergreifenden Transaktionen und Konzernumstrukturierungen und ist Experte im Immobilienrecht.

Neben den beiden neuen Partner wechselt auch Chiara Bardini als Tax Director zu Ashurst. Auch sie war zuletzt für Loyens & Loeff tätig. In der Georges Simonneugeschaffenen Rolle wird Bardini Transaktionen und Investmentstrukturierungen steuerlich begleiten. Zudem ist sie mit der fachlichen Weiterentwicklung der steuerlichen Expertise des Luxemburger Büros einschließlich des Coachings von Steuer-Associates betraut.

Bei Ashurst arbeiten zehn Berufsträger regelmäßig für luxemburgische Mandanten. Davon sind bereits einige in Luxemburg, andere in London tätig. Ziel ist es, durch Umzüge und Neueinstellungen nach einem Jahr bis zu 18 Berufsträger vor Ort zu haben. Das bisher existierende Luxemburg Desk wird weitestgehend im dem neuen Büro aufgehen. (Ulrike Barth)

  • Teilen