Artikel drucken
29.01.2019

Berlin: Florian Holle wechselt vom DSGV zu PwC

Florian Holle

Florian Holle

Dr. Florian Holle, bislang Leiter Steuerrecht beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV), wechselt im April dieses Jahres zu PwC. Der 32-Jährige gibt seinen Verbandsjob auf, um dort in die Abteilung von Dr. Arne Schnitger als Senior Manager einzusteigen.

Im Berliner PwC-Büro wird Steuerberater Holle im Unternehmenssteuerrecht beraten und steuerpolitische Entwicklungen begleiten. „Wir freuen uns außerordentlich, mit Florian Holle einen Kollegen für PwC gewinnen zu können, der bereits in jungen Jahren besondere Gestaltungsbereitschaft erfolgreich unter Beweis gestellt hat“, sagt Dr. Arne Schnitger von PwC. „Ich kenne ihn schon seit einiger Zeit und bin mir sicher, dass er uns nicht nur bei der Fortentwicklung der steuerpolitischen Tätigkeiten sehr helfen wird.“

Beim DSGV hatte Holle im Range eines Abteilungsdirektors gearbeitet und ein fünfköpfiges Team gesteuert. Seine Tätigkeit dort war zum Beispiel durch die Diskussionen zur steuerlichen Behandlung von Genussrechten und stillen Beteiligungen, der Zukunft der Abgeltungssteuer und aktuell der Behandlung von unverzinslichen Darlehen geprägt. Zudem beriet er auch die Verwaltungs- und Aufsichtsräte. 

Vor seiner Stelle beim DSGV war Holle beim Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) tätig gewesen, wo er von 2015 bis 2017 in der Steuerabteilung das Referat für nationales Ertragsteuerrecht betreute. Wer beim DSGV auf Holle folgt, steht aktuell noch nicht fest. Dr. Olaf Langner, der Chefsyndikus des DSGV, bedauert seinen Abgang: „Wir verlieren mit Florian Holle eine starke und sehr angenehme Persönlichkeit, die sich in nur kürzester Zeit ein hohes Ansehen innerhalb der Gruppe erarbeitet hat.“

Holle ist in der Steuerszene bestens vernetzt, unter anderem weil er die deutsche Sektion von YIN, der Nachwuchsorganisation der renommierten International Fiscal Association (IFA), mit aufbaute. Dort gab er im Dezember den Vorsitz an seinen bisherigen Stellvertreter Dr. Florian Oppel von Freshfields Bruckhaus Deringer ab. (Ulrike Barth)

 

 

  • Teilen