Artikel drucken
08.01.2019

Düsseldorf: Frankus verstärkt Partnerriege

Die Düsseldorfer Beratungsgesellschaft Frankus erweitert die Partnerriege mit einem neuen und einem bekannten Gesicht: Seit dem 1. Januar 2019 verstärken Yvonne Panknin und Christian Deuß den steuerlichen Beratungsschwerpunkt. Die 47-jährige Panknin war zuletzt in der Inhousesteuerabteilung der OBI Group tätig, der 35-jährige Deuß berät seit gut drei Jahren für Frankus.

Yvonne Panknin, Christian Deuß

Yvonne Panknin (r.), Christian Deuß

Panknin verfügt über 22 Jahre Berufserfahrung, davon 16 Jahre bei KPMG in Düsseldorf. Zuletzt leitete sie den Bereich Internationale Steuern und Verrechnungspreise bei der OBI Group Holding. Bei Frankus soll sie künftig vor allem die Themen internationales Steuerrecht, Verrechnungspreise, Tax Compliance und Digitalisierungsstrategien weiterentwickeln.

Deuß, seit September 2015 bei Frankus und seit Jahresbeginn Partner, war zuvor unter anderem bei PricewaterhouseCoopers in Düsseldorf tätig und soll sich künftig verstärkt um die steuerliche Beratung mittelständischer Unternehmen, vermögender Privatpersonen sowie  um Digitalisierungsfragen kümmern.

Frankus entstand Ende der 1970er-Jahre aus dem Zusammenschluss der Düsseldorfer Beratungseinheiten Dr. Frankus & Partner, Dr. Kanzler und Krug sowie Treuhand und Wirtschaftsberatung. Derzeit beschäftigt die Gesellschaft rund 80 Mitarbeiter, davon über 30 Berufsträger in der Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Rechtsberatung. Neben deutschen Unternehmen und Privatpersonen berät die Gesellschaft auch internationale Mandanten, vor allem japanische Unternehmen, die in Düsseldorf eine große Community bilden. Diese werden häufig von Frankus-Partner Toyo Nishimura beraten. (Stephan Mittelhäuser)

  • Teilen