Artikel drucken
06.02.2019

München und Stuttgart: WTS verstärkt sich mit Beratern von Linklaters und KPMG

Zum Februar hat sich WTS in München mit Dr. Helge Jacobs verstärkt. Der 44-Jährige kommt von Linklaters und ist Teil der rund 80-köpfigen Umsatzsteuerpraxis der Steuerberatungsgesellschaft. Bereits Anfang des Jahres ist zudem Klaus Siler (45) von KPMG als Director ins Stuttgarter Büro von WTS eingestiegen.

Helge Jacobs

Helge Jacobs

Der Rechtsanwalt und Steuerberater Jacobs kommt als Partner zu WTS. Er verfügt über rund 15 Jahre Berufserfahrung in der Umsatzsteuerberatung. Zuletzt war Jacobs rund zweieinhalb Jahre lang Counsel bei der Wirtschaftskanzlei Linklaters. Davor sammelte er Erfahrung bei KPMG und EY.

Klaus Siler

Klaus Siler

Jacobs Schwerpunkte liegen unter anderem in der Konzeption und Implementierung von internen steuerlichen Kontrollsystemen (Steuer-IKS) und der Betreuung von Finanzdienstleistern. Daneben verfügt er über Erfahrung in der umsatzsteuerlichen Begleitung von M&A-Projekten sowie von Einspruchs- und Klageverfahren. Bei WTS wird er der vierte Umsatzsteuerpartner im Münchner Büro. Insgesamt umfasst der Bereich knapp 80 Mitarbeiter, von denen 6 Partner und rund 45 weitere Berufsträger sind. Leiter der Service Line ist der Düsseldorfer Partner Jürgen Scholz.

Siler war zuletzt sechs Jahre lang Senior Manager bei KPMG und davor unter anderem auch für EY tätig. Zudem sammelte er Inhouse-Erfahrung beim Medienverlag Holtzbrinck. Für WTS verantwortet Siler die steuerliche Betreuung regional ansässiger Familien- und Mittelstandsunternehmen, vor allem bei grenzüberschreitenden Themen.

Am Standort Stuttgart verfügt WTS bislang über Erfahrung in der Besteuerung von Versicherungsunternehmen und strukturierten Finanzprodukten. Siler soll das Branchen-Know-how um eine ganzheitliche Beratung nationaler sowie internationaler Sachverhalte insbesondere im Bereich des Anlagenbaus und des produzierenden Gewerbes ergänzen. (Daniel Lehmann)

  • Teilen