Artikel drucken
17.12.2019

Stuttgart: Mazars fusioniert vor Ort mit Lohrmann Riehle Lätsch Durach & Partner

Zum Jahreswechsel schließt sich der Stuttgarter Standort der MDP-Kanzlei Lohrmann Riehle Lätsch Durach & Partner Mazars an. Somit stößt ein rund 60-köpfiges Team, davon etwa die Häfte Berufsträger, zur Next-Ten-Gesellschaft. Das Freiburger Büro der MDP-Kanzlei spaltet sich ab und macht sich unter neuem Namen selbstständig.

Christoph Regierer

Christoph Regierer

Neben den Namenspartnern Helmut Lohrmann, Stefan Riehle und Dr. Wolfgang Durach wechseln damit auch die Partner Frank Müller und Steffen Rapp zu Mazars. Die MDP-Kanzlei bietet ein ähnliches Beratungsportfolio wie Mazars an und ist sowohl in der Steuer- und Rechtsberatung als auch in der Wirtschaftsprüfung tätig.

„Mit dem Zusammenschluss stärken wir unsere Marktposition im Südwesten und der Boomregion Stuttgart“, sagte Dr. Christoph Regierer, Managing Partner von Mazars. „Nicht nur unsere Portfolios, auch kulturell passen wir hervorragend zusammen. So möchten wir gemeinsam mit den neuen Kollegen die Chancen der digitalen Transformation nutzen und unsere Expertise im Bereich Automotive weiter ausbauen.“

Bislang ist Mazars am Stuttgarter Standort mit dem Partner Dr. Christian Back vertreten. Back ist vor allem im klassischen Prüfungs- und Financial Advisory-Geschäft tätig. Insofern bedeutet der Zugang von Lohrmann nicht nur eine personelle, sondern auch eine starke fachliche Verbreiterung. Ganz ähnlich verhält es sich mit den Neuzugängen für das Kölner Büro, mit denen Mazars zuletzt auf sich aufmerksam gemacht hat. So wechselt nach Recherchen von JUVE Steuermarkt ein vierköpfiges Partner-Team von WTS zu der Next-Ten-Gesellschaft. 

Mazars ist in jüngster Zeit zudem vor allem in der Rechtsberatung stark gewachsen. Anfang des Jahres 2019 war in Berlin ein 15-köpfiges Team aus Rechtsanwälten und Wirtschaftsingenieuren unter Leitung von Dr. Hans-Martin Dittmann mit dem Schwerpunkt Public Services/Energy von PwC Legal zu der Gesellschaft gestoßen. Im Oktober kamen mit Dr. Andreas Eckhardt ein Arbeitsrechtler in Hamburg sowie mit Dr. Christian Ziche ein M&A-Experte in Dresden dazu.

Der Freiburger Standort von Lohrmann Riehle Lätsch Durach & Partner wechselt hingegen nicht zu Mazars. Zum Januar kommenden Jahres macht sich das Büro um Namenspartner Martin Lätsch unter dem Namen Lätsch & Partner selbstständig. Die Kanzlei umfasst dann 13 Mitarbeiter. (Daniel Lehmann)

 

  • Teilen