Artikel drucken
04.12.2019

Vorstandswechsel: Deloitte bekommt auch einen neuen Steuerchef

Stühlerücken bei Deloitte: Beim Partner-Meeting am vergangenen Wochenende besetzte die Big-Four-Gesellschaft wichtige Positionen neu. Neben der Ablösung von CEO Prof. Dr. Martin Plendl sticht insbesondere die Neubesetzung des Tax & Legal-Chefpostens hervor: Diesen übernimmt nach JUVE Steuermarkt-Informationen zum Juni nächsten Jahres der Düsseldorfer Steuerpartner Stefan Grube.

Grube löst Christoph Röper (56) ab, der das Amt rund sieben Jahre lang innehatte. Unter dessen Ägide waren die Umsätze in diesem Beratungssegment in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Grube ist internationaler Steuerpartner und arbeitet seit 2002 bei Deloitte, seit 2006 als Partner. Er berät schwerpunktmäßig im deutschen und internationalen Steuerrecht, zu M&A-Transaktionen, Umstrukturierungen und Finanzierungsstrukturen. Vor seinem Einstieg bei Deloitte war er bei Arthur Anderson und der Finanzverwaltung beschäftigt.

Röper ist seit rund 17 Jahren bei Deloitte Partner und übernahm 2013 das Amt des Managing-Partners für Tax & Legal. Er hatte die Position seinerzeit von Prof. Dr. Heinz-Klaus Kroppen übernommen, der für viele überraschend abberufen worden und im Anschluss mit seinem Team zu PricewaterhouseCooper gewechselt war. Dies hatte bei Deloitte intern für viel Aufsehen gesorgt – Kroppen hatte in der Partnerschaft zahlreiche Fürsprecher, am Ende setzte sich jedoch das Management durch.

Martin Plendl

Martin Plendl

Neuer Deutschland-Chef

Maßgeblich an dieser Entscheidung hatte seinerzeit CEO Martin Plendl (60) mitgewirkt, der nun nach knapp zehn Jahren im Amt ebenfalls ausscheidet. Seine Position übernimmt Volker Krug (47), der nach einem langen Auswahlprozess als einziger Kandidat übrig blieb. Unter Plendls Leitung hatte sich insbesondere das Beratungsgeschäft verstärkt, das mit fast einer Milliarde Euro Umsatz zur Nummer Eins in Deutschland aufgestiegen ist. Daher ist es kaum überraschend, dass nun ein Berater aus dem Consulting-Geschäft zum neuen CEO wurde. Plendl bleibt bis Mai 2021 CEO des europäischen Verbundes Deloitte DCE sowie in der Deloitte Global Executive.

Im Einzelnen setzt sich die Exekutive bei Deloitte nunmehr wie folgt zusammen: Volker Krug (Chief Executive Officer), Rainer Bätz (Chief Operating Officer), Thomas Schiller (Clients & Industries), Elisabeth Denison (HR & Talent), Michael Niehues (Risk & Reputation), Christoph Schenk (Audit & Assurance), Uwe Probst (Risk Advisory), Stefan Grube (Tax & Legal), Nicolai Andersen (Consulting), Jörg Niemeyer (Financial Advisory). (Catrin Behlau)

  • Teilen