Artikel drucken
05.02.2020

Düsseldorf: Greis & Brosent verstärkt sich mit Steuerberaterin von Beiten Burkhardt

Zum Februar hat sich Birgit Faßbender der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Greis & Brosent in Düsseldorf als Partnerin angeschlossen. Die 47-Jährige kommt aus der Steuerpraxis von Beiten Burkhardt, für die sie mehr als acht Jahre lang als Salary-Partnerin tätig war.

Birgit Faßbender

Birgit Faßbender

Ihre berufliche Laufbahn begann Faßbender 1999 bei einer kleinen Steuerberatungskanzlei im Rheinland, bevor sie sich 2001 Mazars anschloss. Für die französische Gesellschaft war sie vor ihrem Einstieg bei Beiten Burkhardt mehr als zehn Jahre lang tätig.

Faßbender ist Steuerberaterin und vor allem auf die Beratung im internationalen Steuerrecht spezialisiert. Entsprechend soll sie bei Greis & Brosent das Thema internationales Steuerrecht auf- und ausbauen. Die Gesellschaft hat ihre Schwerpunkte in der Wirtschaftsprüfung sowie in der laufenden Steuerberatung. Mit dem Zugang Faßbenders erhöht Greis ihren Spezialisierungsgrad vor allem um das Thema Verrechnungspreise.

Vom zweiten Standort in Darmstadt aus bietet die Gesellschaft Prüfungs- und Steuerberatung für Mandanten aus der Finanz- und Bankenbranche an. Insgesamt arbeiten bei Greis & Brosent acht Berufsträger, davon vier im Steuerrecht. Die Kanzlei ist Mitglied des internationalen Verbunds Mint Alliance. Die Allianz ist an mehr als 250 Standorten in 92 Ländern weltweit aktiv.

Für Beiten Burkhardt ist der Weggang von Faßbender durchaus ein Verlust. Für das Thema Verrechnungspreise war sie der visibelste Kopf der Praxisgruppe. Faßbender gilt national sowie international als gut vernetzt. Im Oktober 2015 gründete die Steuerberaterin den deutschen Arm des internationalen Women of IFA-Netzwerks, das sich unter anderem zum Ziel gesetzt hat, den Frauenanteil innerhalb der International Fiscal Association zu erhöhen. Beiten will das Thema Verrechnungspreise kurz- bis mittelfristig mit einer neuen Personalie besetzen. In der Steuerpraxis der Kanzlei sind rund 40 Berufstäger tätig, davon 10 Equity-Partner. (Daniel Lehmann)

 

  • Teilen