Artikel drucken
14.05.2020

Augsburg: Scheidle steigt ins Versicherungsrecht ein

Die Augsburger Kanzlei Scheidle & Partner hat sich mit der Steuer- und Versicherungsrechtlerin Beate Dantele verstärkt. Die 44-Jährige kam zum Mai von der örtlichen Kanzlei Limes und stieg bei Scheidle als of Counsel ein. 

Beate Dantele

Beate Dantele

Der zweite Partner von Limes, Stefan Haschka, führt die Kanzlei seither unter Haschka fort.

Dantele ist bei Scheidle eine von sechs Berufsträgern, die im Steuerrecht tätig sind, und die erste Anwältin mit Schwerpunkt im Versicherungsrecht. Sie berät unter anderem einen Industrieversicherer zu Haftpflichtfällen und soll bei Scheidle auch Organhaftungs- und Steuerstrafsachen übernehmen. Bereits zum Jahresanfang hatte Scheidle den Wirtschaftsstrafrechtler Dr. Christian Sering aus dem Münchner Büro von Brehm & v. Moers als of Counsel dazugeholt.

Traditionskanzlei in Umbruchphase

Scheidle gilt als traditionsreichste Wirtschaftskanzlei in Augsburg, ist nach Zahl der Berufsträger aber deutlich kleiner als die größte Augsburger Kanzlei Sonntag & Partner, und inzwischen auch kleiner als die örtliche Wettbewerberin Seitz Weckbach Fackler & Partner. Scheidle hatte lange auf eine multidisziplinäre Aufstellung gesetzt, zum Jahresbeginn allerdings hatte sich ein rund zwölfköpfiges Team von Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern abgespalten. Von diesen sind vier auch als Rechtsanwälte zugelassen, darunter der Partner Andreas Wellens. Das Team ist, wie schon zu Scheidle-Zeiten, Mitglied im internationalen Wirtschaftsprüfer-, Steuer- und Unternehmensberaternetzwerk HLB und firmiert nun als HLB Augsburg. 

Im Januar wechselte zudem der Vergabe- und Verwaltungsrechtspartner Prof. Dr. Simon Bulla (39) zur Augsburger Boutique Puhle & Kollegen, der damit sieben Anwälte angehören. Puhle hat ihre Schwerpunkte im Öffentlichen Recht und im Gesundheitssektor. Bulla war zehn Jahre lang bei Scheidle tätig und berät im Vergaberecht unter anderem das Universitätsklinikum Augsburg und die Kassenärztliche Vereinigung Bayern.

Scheidle setzt neben der Rechtsberatung nun stärker auf Kooperation mit anderen Steuerberatungskanzleien und ist im Öffentlichen Recht stärker auf die Schnittstellen zum Bau- und Immobilienrecht fokussiert. Insgesamt gehören der Kanzlei heute 21 Rechtsanwälte und zwei Steuerberater an, davon sechs Partner. (Norbert Parzinger)

  • Teilen