Artikel drucken
13.01.2021

Entsendeberatung: BDO verstärkt sich mit Deloitte-Partnerin

BDO hat sich zum Januar mit einer Partnerin verstärkt: Von Deloitte kam Sevim Weller an den Düsseldorfer Standort der Next-Ten-Gesellschaft. Die 49-jährige Rechtsanwältin soll dort das Lohnsteuer- und Mobility-Team neu ausrichten und ausbauen.

Sevim Weller

Sevim Weller

Weller berät Unternehmen und Mitarbeiter bei internationalen Einsätzen und kann dabei auf rund 20 Jahre Erfahrung zurückgreifen. Zu ihren Mandanten gehören internationale Konzerne und mittelständische Unternehmen, die sie zu einkommensteuer- und lohnsteuerrechtlichen Fragestellungen berät.

Seit 2016 war Weller Partnerin im Team Global Employer Services bei Deloitte in Düsseldorf. Dort hatte sie die Standortleitung des Bereiches Global Employer Services mit mehr als 140 Mitarbeitern inne. Daneben war sie für die Immigration Praxis bei Deloitte zuständig, die zuletzt rund 30 Mitarbeiter zählte. 

Vor ihrem Wechsel zu Deloitte war Weller für Ernst & Young (EY) in Stuttgart, New York und Budapest tätig. Bei EY Ungarn in Budapest leitete sie als Partnerin die Serviceline People Advisory Services mit 50 Mitarbeitern.

BDO hat zuletzt bei den personenbezogenen Unternehmensteuern einiges an Dynamik an den Tag gelegt. Neben der Verstärkung mit Weller ging die Gesellschaft auch eine Kooperation mit der Rostocker Softwareschmiede Vyble ein und bietet nun ein digitales HR-Tool mit Elementen künstlicher Intelligenz (KI) an.

Auch nach dem Abgang von Weller bleibt Deloitte – wie alle Big Four – eine führende Gesellschaft für die Beratung im Zusammenhang mit globaler Mitarbeitermobilität und Lohnsteuer. Leiter des Teams sind der Düsseldorfer Partner Donald Niesten und der Berliner Partner Markus Krohn. (Catrin Behlau)

  • Teilen