Artikel drucken
16.02.2021

Frankfurt: Neue Einheit MainLegalTax startet mit LPA-GGV-Partner

Der LPA-GGV-Partner Nikolaj Kubik hat das Frankfurter Büro der Kanzlei verlassen und ist seither in einer eigenen Einheit tätig, die auf Gesellschafts-, Arbeits- und Immobilienrecht sowie Steuerthemen fokussiert ist. Gemeinsam mit Holger Schaffner gründete er Anfang des Jahres Kubik Schaffner. Zusammen mit einer Düsseldorfer sowie einer Berliner Kanzlei treten die Frankfurter unter der Dachmarke MainLegalTax auf.

Nicolaj Kubik

Nicolaj Kubik

MainLegalTax ist eine Kooperation von drei eigenständigen, kleineren Kanzleien. Durch den Zusammenschluss wollen sie sich fachlich breiter aufstellen, um Mandanten bei Bedarf eine umfassende Beratung bieten zu können. 

Kubik ist als Steuerberater sowie als Anwalt und Notar qualifiziert. Bei LPA-GGV, an deren drei deutschen Standorten auch Steuerberater, Notare und Wirtschaftsprüfer tätig sind, arbeitete Kubik als Salary-Partner. Vor seiner Zeit bei LPA-GGV war er bei McDermott Will & Emery und Jones Day, wo er vor allem im Steuer- und Gesellschaftsrecht beriet.

Schaffner war zuvor in der Steuerberaterkanzlei Holger Schaffner & Thomas Orth tätig. Neben den beiden Namenspartnern zählen drei Associates zum Team, das auch die komplette steuerliche Beratung abdeckt.

Zu MainLegalTax gehören neben Kubik Schaffner die Düsseldorfer Kanzlei Windorfer Rode, die mit insgesamt vier Berufsträgern unter anderem im Gesellschafts-, Handels-, IP- und Arbeitsrecht berät. Partner Patrick Rode war bis Januar als Associate bei Latham & Watkins, Partner Peter Windorfer bei einer mittelständischen Kanzlei in Düsseldorf.

Ebenso sind die beiden Berliner Partner Colin Lautenbach und Thomas Weise mit ihrer Kanzlei Lautenbach & Weise unter dem Dach von MainLegalTax tätig. Weise war früher unter anderem bei Weil Gotshal & Manges und Herbert Smith Freehills, Lautenbach bei Pinsent Masons. Der Fokus der Berliner Einheit liegt auf Gesellschaftsrecht, M&A und Litigation. (Helena Hauser)

  • Teilen