Artikel drucken
31.03.2021

Financial Tax: Schalast holt Spezialisten von Noerr

Die expansive Anwaltskanzlei Schalast intensiviert ihren Fokus auf die Bankenbranche. Dafür holte sie zum April den erfahrenen Steueranwalt und ehemaligen Deutsch-Banker Dr. Matthias Geurts als Equity-Partner. Der 52-Jährige kommt von Noerr, wo er zuletzt als Associated Partner agierte.

Matthias Geurts

Matthias Geurts

Geurts war insgesamt neun Jahre im Frankfurter Büro der Wirtschaftskanzlei beschäftigt und gehörte zum Kern der Finanzsteuer-Praxis von Noerr. Hier zeichnete er vor allem für steuerliche Mandate an der Schnittstelle zum Kapitalmarktrecht verantwortlich und beriet in dieser Funktion im vergangenen Jahr etwa den Ladesäulenanbieter Compleo Charging Solutions beim Gang aufs Parket oder Fresenius Medical Care bei einer milliardenschweren US-Dollar-Anleihe.

Zudem beriet er bei Noerr Kapitalverwaltungsgesellschaften und Finanzinvestoren aller Größenordnungen, vielfach bei Fondsinvestitionen und stets an der Schnittstelle von Steuer- und Aufsichtsrecht. Vor seinem Wechsel in die Beraterschaft war Geurts über zehn Jahre mit der steuerlichen Strukturierung von Finanzinstrumenten im Produktbereich der Deutschen Bank befasst.

Bei Schalast will Geurts nun auf diese Erfahrungen aufsetzen. Als Mitglied der Praxisgruppe Banking & Finance soll er sämtliche für die Finanzindustrie spezifischen Steuerthemen abdecken. Laut Praxisgruppen-Leiter Prof. Dr. Andreas Walter erweitert Geurts „zum einen unsere aufsichtsrechtliche Beratung um den Bereich Kapitalanlageprodukte, insbesondere der Investmentfonds, zum anderen deckt er für unseren neuen Bereich Tax auch die Besteuerungsfragen im Zusammenhang mit diesen Finanzprodukten ab.“

Steuerrechtsberatung selbst ist bei Schalast erst Anfang dieses Jahres als eigenständiges Beratungsfeld hinzugekommen. Seinerzeit hatte die Kanzlei in Hamburg ein Team um Dr. Oliver von Schweinitz gewonnen.

Noerr verfügt nach dem Weggang von Geurts mit über 40 Berufsträgern immer noch über eine der größten anwaltlichen Steuerpraxen Deutschlands. (Jörn Poppelbaum)

  • Teilen