Artikel drucken
06.04.2021

Düsseldorf: Baker Tilly installiert einen Head of Quality für Recht und Steuern

Dr. Klaus-Jörg Dehne (59) verantwortet ab sofort bei Baker Tilly den Ausbau des Excellence Teams Recht und Steuern. Zuvor war der Rechtsanwalt und Steuerrechtsexperte – nach einer kurzen Zwischenstation bei PricewaterhouseCoopers – insgesamt mehr als 23 Jahre lang in verschiedenen Positionen bei Bayer tätig. Dehne steigt im Düsseldorfer Büro von Baker Tilly als Director ein.

Klaus-Jörg Dehne

Klaus-Jörg Dehne

Im Mittelpunkt seiner neuen Aufgabe steht die organisatorische und inhaltliche Weiterentwicklung des Qualitäts- und Know-how-Managements bei Baker Tilly. Konkret soll Dehne das Management „zentral bündeln und professionalisieren sowie alle Kollegen praxisübergreifend mit Handlungsoptionen und neuesten Denkansätzen versorgen“, sagt Oliver Hubertus, Münchner Partner und Head of Tax bei Baker Tilly. Die Fortschritte seiner Arbeit berichtet Dehne an Hubertus und den Head of Legal, Dr. Thomas Gemmeke.

Nach dem beruflichen Einstieg bei Scholz, Kraatz, Dittmann & Partner in Düsseldorf (jetzt Buse Heberer Fromm) wechselte Dehne 1997 als Syndikusanwalt in die Steuerabteilung der Bayer AG, wo er zunächst das Referat inländische Beteiligungen und später das Referat Betriebsprüfung, steuerliche Grundsatzfragen und indirekte Steuern leitete. 2013 wurde er zum Global Head of Tax Controversy und Head of Tax Risk Management ernannt.

Mit dem Zugang Dehnes feilt Baker Tilly weiter an den internen Strukturen. Im Sommer 2018 hatte die Beratungsgesellschaft mit dem Rechtsanwalt Gerrit Sadowski, zuvor Head of Communications Germany bei Linklaters, erstmals einen Chief Operation Officer (COO) Recht & Steuern eingestellt. Sadowski ist unter anderem für die operative und administrative Prozessoptimierung innerhalb der Business Line Recht & Steuern zuständig.

Zuletzt baute Baker Tilly die Partnerriege in Deutschland weiter aus: Nach einigen Neuzugängen im vergangenen Jahr und fünf Ernennungen aus den eigenen Reihen zu Jahresbeginn 2021 hat sich die Anzahl der Partner auf 123 erhöht. Insgesamt beschäftigt die MDP-Gesellschaft deutschlandweit in zehn Büros mehr als 1.100 Mitarbeiter. (Stephan Mittelhäuser)

  • Teilen