Artikel drucken
18.06.2021

Trauer um Poellath-Gründungspartner: Dieter Birk verstorben

Die Wirtschafts- und Steuerkanzlei Poellath trauert um eines ihrer Gründungsmitglieder, Prof. Dr. Dieter Birk. Der renommierte Steuerrechtler starb nach längerer Krankheit bereits am 30. Mai im Alter von 74 Jahren. 

Dieter Birk

Dieter Birk

Birk war seit 24 Jahren für Poellath tätig, seit 2016 als of Counsel am Standort Berlin. Sein fachlicher Schwerpunkt lag in der steuerlichen Prozessführung. Er betreute zahlreiche bedeutende Verfahren vor den Finanzgerichten, dem Bundesfinanzhof und dem Bundesverfassungsgericht. Zudem war er bis 1997 zwölf Jahre lang im Nebenamt Richter am Finanzgericht Münster.

Der als Steuerberater und Rechtsanwalt doppelqualifizierte Birk hatte den Aufbau und die Entwicklung Poellaths maßgeblich mitgestaltet. Ein besonderes Anliegen war ihm hierbei die Gestaltung und Weiterentwicklung interner Aus- und Weiterbildungsprogramme für junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowohl im wissenschaftlichen als auch im praktischen Bereich. In seiner Funktion als Leiter des Instituts für Steuerrecht an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster, die er von 1982 bis 2011 ausübte, gestaltete er eine Reihe von LL.M.-Spezialkursen und förderte die enge Kooperation zwischen Hochschule und Kanzlei. 

Der Autor zahlreicher Fachartikel und Lehrbücher war zudem Gründungsmitglied und bis zum Jahr 2012 Vorstandsvorsitzender des Vereins Berliner Steuergespräche, der in Kooperation zwischen dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und Poellath quartalsweise Fachdiskussionen zu Fragen der Steuerpolitik, Steuerpraxis und Wissenschaft ausrichtet. Zusätzlich war er Initiator der Veranstaltungsreihe Berliner Abendgespräche. (Verena Clemens)

  • Teilen