Es werde Licht

ITAB erwirbt D&L und D. Lindner mit Berner Fleck Wettich

ITAB Germany hat Mitte Juni die beiden Mendener Unternehmen D&L Lichtplanung und D. Lindner Lichttechnische Großhandlung übernommen. Nach der Freigabe durch das Bundeskartellamt wurde die Transakton Anfang Juli vollzogen.

Teilen Sie unseren Beitrag
Thilo Fleck
Thilo Fleck

Die ITAB Germany ist eine Tochter des börsennotierten ITAB Shop Concept mit Sitz in Schweden. Bei den beiden Mendener Unternehmen D&L und D. Lindner handelt es sich um zwei parallel geführte Unternehmen der Familie Wallmeier. Geschäftsführer beider Firmen sind Jörg Wallmeier und Joachim Schürholz.

Die international agierende ITAB Gruppe ist Anbieter von Ladeneinrichtungs- und Lichtsystemen in Europa und erzielte im Jahr 2016 einen Umsatz von 570 Millionen Euro. Zu ihren Produkten gehören Regalsysteme, Kassentische, Self-Checkout-Lösungen und Beleuchtungen. D&L Lichtplanung und D. Lindner Lichttechnische Großhandlung sind ebenfalls Anbieter von Lichtsystemen für den Einzelhandel in Deutschland. Beide Gesellschaften beschäftigen rund 50 Mitarbeiter und erwirtschafteten in 2016 zusammen einen Umsatz von ca. 22 Millionen Euro.

Der Erwerb beinhaltete ferner Assets des Einzelunternehmens D&L Lichtplanung Ulrich Wallmeier sowie des Installationsunternehmens Vockroth & Wallmeier. Der Kaufpreis für die Anteile und die Assets beträgt ca.14 Millionen Euro und kann sich um weitere zwei Millionen Euro erhöhen.

Berater ITAB Gruppe
Berner Fleck Wettich (Düsseldorf): Dr. Thilo Fleck (Federführung), Dr. Christian Nienkemper (beide Corporate/M&A; beide Düsseldorf)
Ernst & Young (Köln): Sascha Schmidt (Steuern) – aus dem Markt bekannt
Reysen (Frankfurt am Main): Evelyn Niitväli (Kartellrecht)
Vangard (Düsseldorf): Dr. Stefan Röhrborn; Associate: Dr. Thomas Pauken (beide Arbeitsrecht)
Wesslau Söderqvist (Jönköping, Schweden): Björn Lind (Corporate/M&A)
Inhouse Recht (Jönköping, Schweden): Frida Karlsson (General Counsel)

Berater D. Lindner Lichttechnische Großhandlung/D&L Lichtplanung
Klaus-Peter Hesse (Menden): Klaus-Peter Hesse (Steuern) – aus dem Markt bekannt

Hintergrund: Es war bereits die zweite Transaktion, in der die Düsseldorfer Corporate-Boutique Berner Fleck Wettich ITAB zusammen mit der schwedischen Kanzlei Wesslau Söderqvist beraten hat. Im Vorjahr begleiteten die Anwälte das Unternehmen beim Erwerb der Lichtspiel Lichtprojekte und Design. Der Kontakt kam für Thilo Fleck seinerzeit über die deutsche Geschäftsführung der ITAB-Gruppe zustande. Genauso kam Vangard-Partner Röhrborn in das Mandat, der das Unternehmen bereits länger kennt.

Reysen-Partnerin Evelyn Niitväli arbeitet häufiger mit Berner Fleck Wettich zusammen. Die Anwälte kennen sich noch aus gemeinsamen Zeiten bei Hengeler Müller. EY-Executive Director Sascha Schmidt kümmerte sich um die komplette Steuerstruktur des Deals.

Die Familie, die hinter den beiden Verkäufer-Unternehmen steht, vertraute auf den lokalen Steuerberater Klaus-Peter Hesse.

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema

Mandate Licht nach Schweden

Orrick und Franz begleiten Leuchtendeal