Umbau

Lanxess-Sparte geht mit Freshfields an Morgan Lewis-Mandantin

Der Spezialchemiekonzern Lanxess hat sein Geschäft mit organischen Lederchemikalien an die TFL Ledertechnik verkauft. Der Transaktionspreis umfasst eine fixe Komponente in Höhe von 80 Millionen Euro sowie eine erfolgsabhängige Komponente von bis zu 115 Millionen Euro.

Teilen Sie unseren Beitrag
Jörg Siegels
Jörg Siegels

Lanxess steigt mit dem Verkauf ganz aus der Lederchemie aus. Zuvor hatte sich der Konzern schon von seinem Chromchemikaliengeschäft getrennt, bis Ende 2020 will er den Verkauf seiner Anteile an der südafrikanischen Chromerzmine abgeschlossen haben.

Der Verkauf des Lederchemikaliengeschäfts an TFL soll bis Mitte 2021 vollzogen sein, bedarf aber noch der Genehmigung der Kartellbehörden. Die bereits seit einiger Zeit in Aussicht gestellte Veräußerung ist Teil des Konzernumbaus unter Lanxess-Chef Matthias Zachert. Er richtet das Unternehmen immer stärker auf die profitablere Spezialchemie aus.  

TFL ist ein globaler Anbieter für Lederchemikalien und ein Portfoliounternehmen der US-Investmentgesellschaft Black Diamond Capital Management. Lanxess hat rund 14.300 Mitarbeiter in 33 Ländern. 2019 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 6,8 Milliarden Euro.

David Beutel
David Beutel

Berater TFL Ledertechnik
Morgan Lewis & Bockius: Dr. Ulrich Korth (Frankfurt), Andrew Milano (beide Federführung; New York), Alex Wang (alle Corporate/M&A; Schanghai), Dr. Jörg Siegels (Steuerrecht), Dr. Michael Masling (Kartellrecht), Dr. Torsten Schwarze (Kapitalmarktrecht), Dr. Walter Ahrens (Arbeitsrecht); Associates: Dr. Karsten Emmermann, Christian Leeder (alle Frankfurt), Sabrina Yang (Peking; alle Corporate/M&A), Dr. Florian Hinderer (Kartellrecht; Frankfurt)

Berater Lanxess
Freshfields Bruckhaus Deringer (München): Dr. Ralph Kogge (Federführung), Yuxin Shen (beide Corporate/M&A; Peking), Dr. David Beutel (Steuerrecht), Dr. Helmut Bergmann Dr. Lilly Fiedler (beide Kartellrecht; beide Berlin), Dr. René Döring (Arbeitsrecht; Frankfurt), Dr. Michael Ramb (Öffentliches Recht; Berlin); Associates: Dr. Martin Rehberg (Steuerrecht), Dr. Maximilian Lasson, Jessica Michel, Judit Gajdics, Alice Papin, Sandra Jung (alle Corporate/M&A), Benjamin Schoo, Dr. Mariusz Motyka-Mojkowski (beide Kartellrecht; beide Berlin), Dr. Elisabeth Wulf, Marius Scherb, Dr. Aljosha Barath (alle Hamburg), Dr. Theresa Ehlen, Marius Stein (alle Commercial; beide Frankfurt), Dr. Frank Schaer (Arbeitsrecht; Frankfurt), Sascha Arnold (Öffentliches Recht; Hamburg)
Inhouse Steuern (Köln): Jürgen Topoll (Head of Tax), Rainer Özkan – aus dem Markt bekannt
Inhouse Recht (Köln): Dr. Holger Düchting (M&A), Dr. Hans-Martin Feldkamp (Kartellrecht) – aus dem Markt bekannt

Notar
bhp Bögner Hensel & Partner (Frankfurt): Aurélio de Sousa – aus dem Markt bekannt

Hintergrund: Morgan Lewis war das erste Mal für TFL tätig. Die Kanzlei, die mit einem internationalen Team antrat, kam über einen Pitch in das Mandat. Aus Deutschland heraus arbeitete der Frankfurter Partner Dr. Ulrich Korth seit Oktober 2019 an der Transaktion. Die steuerliche Beratung übernahm ebenfalls Morgan Lewis mit einem Team um Dr. Jörg Siegels. Die Tax Due Diligence wurde nach JUVE-Informationen von PricewaterhouseCoopers angefertigt.

Freshfields ist eine langjährige Beraterin von Lanxess und begleitete das Unternehmen schon bei zahlreichen Transaktionen. In steuerlicher Hinsicht arbeiteten die Lanxess-Steuerabteilung unter Jürgen Topoll und ein Team um Freshfields-Partner Dr. David Beutel routiniert und eng verzahnt zusammen. Wie effektiv diese Zusammenarbeit ist, konnten die beiden beispielsweise 2018 unter Beweis stellen, als Lanxess aus dem Kautschuk-Joint-Venture mit Saudi Aramco ausstieg. Sowohl hier als auch schon beim Verkauf der Hälfte der Anteile am Kautschukgeschäft 2015 lag die Federführung bei Corporate-Partner Dr. Ralph Kogge. Als Lanxess und Bayer 2019 für 3,5 Milliarden Euro den Chemieparkbetreiber Currenta verkauften, war jedoch White & Case-Partner Markus Hauptmann, ebenfalls ein langjähriger Berater von Lanxess, im Mandat.

Artikel teilen