Artikel drucken
19.11.2018

Seniorenheime: Alloheim kauft mit EY CMS-Gruppe

Der Düsseldorfer Seniorenheim-Betreiber Alloheim hat die Kölner CMS Unternehmensgruppe erworben. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Christian Biel

Christian Biel

Ende des Jahres gehen damit 23 Seniorenresidenzen mit rund 2.000 Pflegebetten, einem ambulanten Dienst, einer Tagespflege und ca. 300 Apartments für Betreutes Wohnen in die Hände von Alloheim über. Die Branchenmarke CMS bleibt weiter bestehen, ebenso wie die Geschäftsführung. Mit Abschluss der Transaktion vereint Alloheim deutschlandweit rund 21.000 Pflegebetten und Apartments für Betreutes Wohnen unter seinem Dach.

CMS wurde im Jahr 1990 von Klaus Rosenthal gegründet und ist in Niedersachsen, Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen präsent.

Berater Alloheim
Ernst & Young (Köln): Christian Biel (Tax Due Diligence), Christopher Jennewein (Steuerberatung), Markus Schümmer (steuerliche Strukturierung)
Inhouse Steuern (Düsseldorf): Christoph Claudius Vogel (Leiter Steuern)
Arqis (Düsseldorf): Dr. Jörn-Christian Schulze (Federführung), Dr. Christof Schneider (Federführung Due Diligence; beide Corporate/M&A), Dr. Ulrich Lienhard (Immobilienrecht), Johannes Landry (Commercial); Associates: Thomas Chwalek, Franziska Korn, Carolin Schlütter (alle Corporate/M&A), Malte Griepenburg (Health Care), Jennifer Huschauer (Immobilienrecht), Dr. Philipp Maier (IP), Dr. Eva Trost, Carina Engelhard (beide Arbeitsrecht), Dr. Liliia Sagun, Berenike Gottwald (beide Legal Support Specialists)

Olaf Lüke

Olaf Lüke

Berater CMS Unternehmensgruppe
DHPG (Bonn): Dr. Olaf Lüke (Steuerrecht), Marko Müller (Finanzen, Steuern), Stefan Hamacher; Associates: Martin Krinke (beide Steuern), Claudia Knaebel (Steuerrecht)

Hintergrund: EY war schon bei vorherigen Transaktionen für Alloheim tätig. Die CMS-Transaktion ist ein Folgeerwerb des Düsseldorfer Seniorenheim-Betreibers. Zuvor erwarb Alloheim die CMS-Tochter Argo Gruppe, woran sich nach erfolgreicher Transaktion der Kauf der CMS Unternehmensgruppe schloss. Erst Ende letzten Jahres ist Alloheim an einen Private-Equity-Investor gegangen. Die schwedische Nordic Capital kaufte den Düsseldorfer Seniorenheim-Betreiber für rund 1,1 Milliarden Euro. Verkäufer war der US-Investor Carlyle, der Alloheim 2013 von Star Capital übernommen hatte.

Auch Arqis hat die Alloheim-Gruppe schon bei diversen immobilienrechtlichen Angelegenheiten und Akquisitionen beraten – beispielsweise beim Erwerb der Senterra AG.

Das mittelständische Beratungsunternehmen DHPG ist für CMS schon seit über 20 Jahren für die steuerliche Beratung und Wirtschaftsprüfung tätig. Bei der Transaktion war ein dreiköpfiges Team um Wirtschaftsprüfer und Partner Björn Pauli von DHPG für die Due Diligence zuständig. (Esra Laubach)

  • Teilen