Artikel drucken
09.07.2019

Schadensanierung: Odewald steigt mit Blomberg und Ebner Stolz bei Artus ein

Odewald KMU II hat eine Mehrheitsbeteiligung an dem Schadensanierer Artus erworben. Verkäufer sind die beiden Gründungsgesellschafter Josef Bölle und Hendrik Poppinga.

Alexander Pupeter

Alexander Pupeter

Die Artus Gesellschaft für Brand- und Wasserschadensanierung wurde 2012 gegründet und beschäftigt am Hauptsitz in Langenhagen bei Hannover sowie an sieben weiteren Standorten rund 100 Mitarbeiter. Zu den Auftraggebern von Artus zählen größtenteils Versicherungsgesellschaften und deren Kunden. Zur Unterstützung der weiteren Unternehmensentwicklung seien die Artus-Gründungsgesellschafter Josef Bölle und Hendrik Poppinga die Partnerschaft mit Odewald KMU II eingegangen, wie es in einer Pressemitteilung hieß. Beide waren bislang über ihre Beteiligungsgesellschaften zu je 50 Prozent an Artus beteiligt.

Der Odewald KMU II Fonds hat ein Volumen von 200 Millionen Euro und investiert in mittelständische Unternehmen mit dem Fokus auf Ingenieurwesen, Dienstleistungen und Gesundheit.

Berater Odewald KMU II
Blomberg (München): Alexander Pupeter, Svetlana Heil (beide steuerliche Strukturierung)
Ebner Stolz Mönning Bachem (München): Dr. Holger Mach (Steuern; Federführung), Tobias Bakeberg (Leitung Tax Due Diligence), Simon Birschkus (Tax Due Diligence)
Heuking Kühn Lüer Wojtek (Köln): Dr. Pär Johansson (Federführung), Kristina Schneider, Tim Remmel (alle Private Equity, Gesellschaftsrecht/M&A), Dr. Sascha Schewiola (Arbeitsrecht), Dr. Verena Hoene (IP); Associate: Laura Rilinger (Private Equity, Gesellschaftsrecht/M&A)

Holger Mach

Holger Mach

Berater Hendrik Poppinga und Josef Bölle
Poppinga (Emden): Hendrik Poppinga – aus dem Markt bekannt
Rittershaus (Frankfurt): Dr. Kirsten Girnth (M&A, Corporate), Jörg Döhrer (Arbeitsrecht); Associate: Sebastian Koch (M&A, Corporate)

Hintergrund: Blomberg-Partner Pupeter ist regelmäßig für Odewald tätig, ein Mandant, den er schon bei P+P Pöllath + Partners betreute, bevor er sich 2018 selbstständig machte. Häufig war Pupeter dabei gemeinsam mit Heuking Kühn Lüer Wojtek tätig, wie beispielsweise zuletzt beim Einstieg von Odewald bei Giata. Heuking-Partner Johansson war auch in dieser Transaktion wieder an Bord. Auch Ebner Stolz unterhält bereits seit Längerem Mandatsbeziehungen zu Odewald. Die Financial Due Diligence wurde, soweit bekannt, von PwC begleitet, dem Vernehmen nach vom Hamburger Berater Dr. Henri Blankemeyer.

Die Verkäufer beriet Artus-Gründungsgesellschafter Hendrik Poppinga über seine Steuerberatungsgesellschaft selbst. Für die rechtliche Beratung zogen die beiden Geschäftsführer das Frankfurter Büro von Rittershaus um Partnerin Girnth hinzu. Girnth und Poppinga kennen sich schon seit mehreren Jahren persönlich. (Catrin Behlau)

  • Teilen