19
Juve Top 25

DELOITTE

Nach einjähriger Pause meldet sich Deloitte unter den 25 Top-Arbeitgebern Steuern zurück. In der Vergangenheit hatte die Big-Four-Gesellschaft trotz guter Bekanntheitswerte in Sachen Zufriedenheit der eigenen Mitarbeitenden gegenüber der Konkurrenz das Nachsehen gehabt.

Das hat sich in diesem Jahr geändert und Deloitte steigt in die Top-Liga der steuerlichen Arbeitgeber gleich mit einem sehr guten 19. Platz wieder ein. Die Big-Four-Gesellschaft verweist damit PricewaterhouseCoopers, Ernst & Young und KPMG auf die Plätze 21, 24 und 25.

Über die Gründe für das Comeback schweigt Deloitte in britischem Understatement – und genießt. Denn Deloitte hat eine kleine, aber feine Steuerpraxis im Vergleich zur gewaltigen steuerlichen (Wo)menpower der anderen Big Four. Um diese zu erhalten und zu fördern, investiert Deloitte schon seit 2016 in ein umfangreiches fachliches Onboarding-Programm in Steuerfragen in Kooperation mit dem DWS-Institut in Berlin. Trotz dieser allgemeinen steuerlichen Wissensvermittlung erfolgt der Einstieg für Absolventen bei Deloitte immer noch in den jeweiligen Fachbereichen oder Sub Service Lines wie Umsatzsteuer, M&A-Tax oder Corporate Tax. Der spätere Wechsel zwischen diesen verschiedenen steuerlichen Disziplinen und Fachbereichen ist allerdings nach wie vor mehr oder weniger vom Wohlwollen der betreffenden Partner abhängig: Ein offizielles Rotationsprogramm, wie es gerade bei PricewaterhouseCoopers im Financial Services Tax erprobt wird, gibt es bei Deloitte nicht. Auch die Frauenquote der beiden Führungsebenen der Partner und Direktoren könnte mit 26 Prozent besser liegen. Eine gute Frauenquote von 53 Prozent gibt es allerdings bei Senior Managern und Managern.

Auf einen Blick*

Aufstellung
  • Umsatz gesamt: 1,92 Mrd. Euro
  • Umsatz Steuerberatung: 244 Mio. Euro
  • Standorte: Berlin, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Halle (Saale), Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Magdeburg, Mannheim, München, Nürnberg, Stuttgart, Walldorf
  • Internationale Einbindung: Deloitte in mehr als 100 Ländern weltweit
Personalkennzahlen
  • Mitarbeitende Steuerberatung gesamt: 1497
    davon Partner: 78
    davon weitere Berufsträger: ca. 518
  • Frauenanteil in Steuerberatung gesamt: k.A.
  • Einstellungen Steuerexperten 2022 gesamt: k.A.
    davon Steuerberater: k.A.
    davon Steuerberateranwärter: k.A.
  • Anzahl Praktikanten 2022: k.A.
  • Anzahl Werkstudenten 2022: k.A

* Sämtliche Informationen beziehen sich nur auf die Gesellschaft in Deutschland.

Lob und Kritik

  • Ansätze für eine bessere Arbeitswelt sind da, aber die Umsetzung ist schwierig.
    (intern)
  • Tritt kaum wahrnehmbar am deutschen Markt auf. (extern)
  • Frauenförderung kommt noch zu kurz. (intern)

Gehalt im ersten Berufsjahr

Deloitte macht keine Angaben zu den Gehältern von Mitarbeitenden.
Position Monatlich (in Euro)
Berufseinsteiger Minimum: 45.000 (nicht bestätigt)/Maximum: 51.000 (nicht bestätigt)
Examinierte Steuerberater Minimum: 61.000 (nicht bestätigt)/Maximum:69.000 (nicht bestätigt)
Zusätzlicher Bonus für Steuerberater Minimum: k.A./Maximum: k.A.

Ausbildung und Aufstieg

Aus- und Weiterbildung (Auswahl)
  • Verschiedene Programme zur fachlichen und persönlichen Förderung von Mitarbeitenden
  • Virtuelle Deloitte University mit Lernplattform Cura
Karriereförderung (Auswahl)
  • Finanzielle Förderung des Steuerberaterexamens und
    unbezahlte Freistellung
  • Interne Fachvorträge
  • Leadership-Initiativen zur Förderung von weiblichen
    Nachwuchsführungskräften

Beruf, Freizeit und Familie

Regel Überstunden
  • durch Extrabezahlung
  • durch Freizeitausgleich
Homeoffice
  • nach Absprache möglich
Unterstützung junger Eltern
  • durch die Vermittlung von Kitaplätzen
  • durch Notfallkinderbetreuung

Berufseinstieg

Praktikum in der Steuerabteilung

Dauer (Anzahl Wochen) Vergütung (Euro pro Woche)
Minimum: k.A. Minimum: k.A.
Maximum: k.A. Maximum: k.A.

Werkstudenten in der Steuerabteilung

Dauer (Stunden pro Woche) Vergütung (Euro pro Stunde)
Minimum: k.A. Minimum: k.A.
Maximum: k.A. Maximum: k.A.

Die Recherche der Kennzahlen zu Umsätzen und Personal stützt sich auf offizielle Mitteilungen oder JUVE bereit gestellte Informationen, Auswertung von Geschäftsberichten, Jahresabschlüssen und Marktanalysen. JUVE macht keine Angaben dazu, welche Gesellschaften in welcher Form Informationen offiziell oder inoffiziell bereitgestellt haben.