2
Juve Top 25

KMLZ

Einen sensationellen Schritt von Platz 17 im vergangenen Jahr auf jetzt Platz 2 legten die Münchner und Düsseldorfer Umsatzsteuerberater von KMLZ hin: Im vergangenen Jahr noch mit einem eher mauen Zufriedenheitswert von 2,98 punkten sie diesmal mit einem Spitzenwert von 3,67.

Besser schnitt nur noch die Anwalts- und Steuerberatungskanzlei Ypog ab. Entscheidend dafür ist die gestiegene Zufriedenheit der eigene Mitarbeiter, aber auch das gute Abschneiden bei Bekanntheit und Beliebtheit am Markt.

Ein einziges Thema als Erfolgsrezept hat KMLZ für sich verwirklicht. Dieses bespielt die Beratung mit Stammsitz in München aber von allen Seiten: sowohl in steuerrechtlicher als auch prozessanalytischer sowie digitaler Hinsicht. Zoll- und Steuerstrafrecht runden das Portfolio ab. Entsprechend vielseitig sind die Entwicklungsmöglichkeiten in der Gesellschaft. Dabei stellt KMLZ hohe Anforderungen an Visibilität und Publikationsleistung der eigenen Steuerexperten: Das eigene Wissen soll nicht nur in die Mandatsarbeit fließen, sondern durch Aufsätze und Vorträge auch unters Steuervolk gebracht werden. Diese Art der Öffentlichkeitsarbeit ist auch Teil des Kanzleimarketings und mit ein Grund für die guten Bekanntheitswerte. Neue Partner werden stets intern über einen längeren Zeitraum entwickelt und aufgebaut. Den klassischen ‚Lateral Hire‘ sucht man bei KMLZ vergebens. Einziger Wermutstropfen: Unter den Partnern ist (noch) nur eine Frau – und das bei einer ansonsten sehr hohen Frauenquote in der Kanzlei.

Auf einen Blick*

Aufstellung
  • Umsatz gesamt: 22,9 Mio. Euro
  • Umsatz Steuerberatung: 22,9 Mio. Euro
  • Standorte: Düsseldorf, München
  • Internationale Einbindung: keine
Personalkennzahlen
  • Mitarbeitende Steuerberatung gesamt: 46
  • davon Partner: 8
  • davon weitere Berufsträger: 40
  • Frauenanteil in Steuerberatung gesamt: über 50%
  • Einstellungen Steuerexperten 2022 gesamt: k.A.
  • davon Steuerberater: k.A.
  • davon Steuerberateranwärter: k.A.
  • Anzahl Praktikanten 2022: k.A.
  • Anzahl Werkstudenten 2022: k.A

*Sämtliche Informationen beziehen sich nur auf die Gesellschaft in Deutschland.

Lob und Kritik

  • Arbeitsbelastung könnte gesenkt werden (intern)
  • Absolut flexible Homeoffice-Gestaltung (intern)
  • Immer noch Maß aller Dinge im Bereich Umsatzsteuer (extern)

Gehalt im ersten Berufsjahr

Anmerkungen zur Vergütung: Zur genauen Gehaltsstruktur machte KMLZ keine Angaben.
Position Monatlich (in Euro)
Berufseinsteiger Minimum: 70.000 (nicht bestätigt)/Maximum: k.A.
Examinierte Steuerberater Minimum: 95.000 (nicht bestätigt)/Maximum:110.000 (nicht bestätigt)
Zusätzlicher Bonus für Steuerberater k.A.

Ausbildung und Aufstieg

Aus- und Weiterbildung (Auswahl)
  • Ausbildung ,on the Job‘ abhängig von den Vorkenntnissen. Ein Ausbildungsplan wird individuell erstellt.
  • KMLZ Akademie für junge Steuerexperten mit dreistufigem Aufbau: KMLZ-Schule ,School‘,
    ,Highschool‘ und ,University‘
  • Bezahlte Freistellung für die Vorbereitung auf das Steuerberaterexamen
  • Förderung von Promotionsvorhaben
Karriereförderung (Auswahl)

Diverse Stationen des institutionalisierten internen Ausbildungsprogramms:

  • Crashkurs zu Umsatzsteuern
  • Vorträge von Partnern und Führungskräften
  • Soft-Skills-Trainings
  • Vorträge externer Referenten
  • Führungskräfteprogramm

Beruf, Freizeit und Familie

Regel Überstunden
  • nicht gesondert, sie sind vertraglich bereits inbegriffen
Homeoffice
  • immer möglich
  • nach Absprache möglich

Berufseinstieg

Praktikum in der Steuerabteilung

Dauer (Anzahl Wochen) Vergütung (Euro pro Woche)
Minimum: 2 Minimum: 300
Maximum: 8 Maximum: k.A.

Werkstudenten in der Steuerabteilung

Dauer (Stunden pro Woche) Vergütung (Euro pro Stunde)
Minimum: k.A Minimum: 20
Maximum: 20 Maximum: k.A.

Die Recherche der Kennzahlen zu Umsätzen und Personal stützt sich auf offizielle Mitteilungen oder JUVE bereit gestellte Informationen, Auswertung von Geschäftsberichten, Jahresabschlüssen und Marktanalysen. JUVE macht keine Angaben dazu, welche Gesellschaften in welcher Form Informationen offiziell oder inoffiziell bereitgestellt haben.