Stuttgart

Rödl gewinnt Experten für digitale Steuerprozesse von Voith

Rödl & Partner baut seine Beratung bei den Themen digitale Steuerprozesse und Tax Compliance weiter aus. Zum 1. Juli hat Holger Maier (38) als Salary- Partner die fachliche Leitung des Teams am Standort Stuttgart übernommen. Maier kommt vom Maschinenbauer Voith, wo er zuletzt die Themen Umsatzsteuer und digitale Prozesse verantwortet hatte.

Teilen Sie unseren Beitrag

Rödl & Partner baut seine Beratung bei den Themen digitale Steuerprozesse und Tax Compliance weiter aus. Zum 1. Juli hat Holger Maier (38) als Salary- Partner die fachliche Leitung des Teams am Standort Stuttgart übernommen. Maier kommt vom Maschinenbauer Voith, wo er zuletzt die Themen Umsatzsteuer und digitale Prozesse verantwortet hatte.

Holger Maier
Holger Maier

Zu Maiers Schwerpunkten zählen neben der umsatzsteuerlichen Beratung vor allem die Begleitung von Prozessen mit IT-Schnittstellen sowie die Einführung von Tax-Compliance-Systemen und deren Kontrolle. Er verfügt zudem über viel Erfahrung bei der Organisation internationaler umsatzsteuerlicher Prozesse. So setzte er im Zuge der Einführung der Goods and Services Tax (GST) in Indien bei seinem ehemaligen Arbeitgeber die erforderlichen Steuerprozesse in den verschiedenen ERP-Systemen um.

Maier war vor seiner Inhouse-Tätigkeit mehrere Jahre in der Finanzverwaltung tätig. Künftig wird er eng mit Heiko Preisser zusammenarbeiten, der seit einem Jahr die Verrechnungspreispraxis Südwestdeutschland bei Rödl & Partner leitet und ebenfalls von Voith kam. Beide sollen die IT-gestützten Prozesse bei den Themen indirekte Steuern und Verrechnungspreise vorantreiben. Das Team von Maier wird bundesweit sechs Mitarbeiter umfassen. Im Stuttgarter Büro von Rödl arbeiten aktuell 25 Berufsträger im Steuerrecht. (Stephan Mittelhäuser)

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema