Beliebteste Steuerarbeitgeber

Deutsche Bahn vorn, Anwaltskanzleien überraschend stark

JUVE Steuermarkt hat zum zweiten Mal die 25 beliebtesten steuerlichen Arbeitgeber ermittelt. Primus ist die Steuerfunktion der Deutschen Bahn. Unter den 25 Arbeitgebern tummeln sich jedoch auch sehr viele rechtsanwaltlich geprägte Einheiten. Sie sind vor allem bei den eigenen Arbeitnehmern beliebt.

Teilen Sie unseren Beitrag

JUVE plus – Market IntelligenceDie Deutsche Bahn wurde in der JUVE Steuermarkt-Umfrage unter knapp 1.000 angestellten Steuerexperten als „Traumarbeitgeber“ bezeichnet, ein eigener Arbeitnehmer lobt das „dynamische Team, moderne IT-Ausstattung“ sowie einen „respektvollen und offenen Umgang im Konzern“.

Auf den Plätzen 2 und 3 folgen die Steuerteams der Rechtsanwaltskanzleien SZA Schilling Zutt & Anschütz und DLA Piper, die augenscheinlich bei den eigenen Mitarbeitenden hoch im Kurs sind.

Erst später erscheinen eigentliche Branchengrößen wie beispielsweise Flick Gocke Schaumburg auf Platz 7, WTS auf Platz 11, PricewaterhouseCoopers auf Platz 16, Ernst & Young auf Platz 19 oder KPMG auf Rang 24.

Das gegenüber dem Vorjahr stark veränderte Ranking hängt auch mit einem anderen Modus zusammen, nach dem die Arbeitgeber ermittelt wurden. Im vergangenen Jahr war die reine Bekanntheit als Arbeitgeber, kombiniert mit dem Renommee, entscheidend. Ob die Antwortgebenden bei dem jeweiligen Arbeitgeber arbeiteten oder nicht, war im vergangenen Jahr noch unerheblich. In diesem Jahr hat die JUVE Steuermarkt-Redaktion als entscheidendes Kriterium jedoch auch ein Quorum von Bewertungen eigener Mitarbeiter einbezogen.

Das komplette Ranking und wie sich die Arbeitgeber in den anderen Disziplinen „Bekanntheit“ oder „Renommee“ schlagen, finden Sie auf JUVE plus, unserem neuen interaktiven Benchmarking-Tool. Analysen und viele weitere Daten bietet auch die aktuelle JUVE Steuermarkt-Sonderausgabe JUVE Karriere Steuern.

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema