Digitalisierungsberatung

WTS holt Tax-Tech-Experten von Deloitte

WTS baut ihr Beratungsangebot für die Digitalisierung des Steuerbereichs aus: Von Deloitte wechselte zum November der Tax-Technology-Experte Reinhard Pumpler als Partner an den Münchner Standort.

Teilen Sie unseren Beitrag
Reinhard Pumpler
Reinhard Pumpler

Seine Laufbahn hatte Pumpler bei KPMG Austria begonnen. Danach war er knapp sechs Jahre für die Vienna Insurance Group tätig, zuletzt als Head of Tax. 2011 wechselte er als Group Tax Director zur Immofinanz. Hier verantwortete er unter anderem die Implementierung einer Steuer-IT- und einer Verrechnungspreisstrategie für den Gewerbeimmobilienkonzern. Nach einer knapp dreijährigen Station als Managing Director bei Ernst & Young Austria wechselte er 2017 nach Deutschland zu Deloitte in München. Hier verantwortete er, zuletzt als Director, eine Vielzahl von Digitalisierungsprojekten mit Fokus auf SAP.

Formal ist Pumpler Partner der WTS-Tochter ITax, operativ Teil der Service Line ‚Digital Partnering & Processes‘, in der die Gesellschaft ihre Digitalaktivitäten bündelt. Diese verstärkt WTS zudem mit zwei Partnerernennungen. Alle drei verfügen über Erfahrung mit Tax Tools, technologiebasierten TCM-Systemen und in der Realisierung steuerlicher End-to-End-Prozesse. Mit dem Zugang Pumplers zählt die Service Line sieben Partner; das gesamte Geschäftsfeld Digitalisierung, dem Johannes Krabichler seit März als CFO vorsteht, dreizehn Partner. Insgesamt beschäftigt der Digitalbereich 120 Mitarbeiter, davon 100 mit Fokus auf Steuervorprozesse Tax und Finance und 20 mit Fokus auf Digitalisierungsservices. 

Die Beratung zu Tax Technology stellt bei WTS den größten Wachstumstreiber dar. Die Gruppe erwirtschaftete im vergangenen Geschäftsjahr, das zu Ende Juni schloss, erneut ein zweistelliges Umsatzplus und kam auf einen Gesamtumsatz in Höhe von 168,5 Millionen Euro. Auf die Steuerberatung entfielen hierbei 140,3 Millionen Euro.

Artikel teilen